• Gratis Lieferung ab 200 € (innerhalb Deutschlands & Österreichs)
  • info@silverback-knives.de
  • Wir nehmen am One-Stop-Shop Verfahren der EU teil. Daher werden Kundenbestellungen mit Lieferung ins EU-Ausland mit der jeweiligen MwSt. des Lieferlandes berechnet.
  • Gratis Lieferung ab 200 € (innerhalb Deutschlands & Österreichs)
  • info@silverback-knives.de
  • Wir nehmen am One-Stop-Shop Verfahren der EU teil. Daher werden Kundenbestellungen mit Lieferung ins EU-Ausland mit der jeweiligen MwSt. des Lieferlandes berechnet.

Japanische Messer

Ist ein japanisches Messer wirklich so gut wie man oft hört? Handelt es sich bei dieser Fragestellung um ein echtes japanisches Küchenmesser aus einer japanischen Schmiede, dann muss man diese Frage mit ja beantworten. Geht es aber nur um Küchenmesser nach japanischer Art, dann sollte man vorsichtiger sein bei der Beantwortung und auf die Details achten. Ein hochwertiges japanisches Messer muss gewisse Kriterien erfüllen, ansonsten kann man sich das Geld auch gleich sparen und ein vermeintliches Hochglanz Fabrikat aus dem Nachbarland kaufen. Die von uns angebotenen Messer stammen aus traditionellen Fachbetrieben in Japan mit zum Teil Jahrhunderte langer Historie. Nicht ohne Grund haben diese Schmieden bis heute überlebt und halten zurecht das Image der schärfsten japanischen Kochmesser aufrecht und entwickeln diese auch ständig weiter.

Japanische Messer – selten und begehrt

Japanische Messer sind aufgrund ihres Rufs, die besten Messer der Welt zu sein, immer schwerer zu bekommen. Das liegt hauptsächlich daran, dass ein japanischer Messerschmied nicht beliebig viele Messer herstellen kann. Ein authentisches japanisches Messer unterliegt zumeist einem größtenteils manuellen Schmiedeprozess, der nicht beliebig beschleunigt werden kann. Die Wiederbeschaffungszeiten für japanische Kochmesser betragen daher mittlerweile bis zu 3 Jahre.

Unsere Japan Messer stammen von Schmieden, die ihre Messer zum Großteil lokal in Japan verkaufen. Daher schafft es nur ein kleiner Teil der Produktion dieser japanischen Messer auf den europäischen Markt.

Welches japanische Küchenmesser kaufen?

Ein japanisches Küchenmesser findet unter Profi- und Hobbyköchen gleichermaßen überzeugte Nutzer, was an den exzellenten Eigenschaften dieser Messer liegt. Die meist dreilagig aufgebauten Küchenmesser ermöglichen ein präzises Schneiden von Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst. Unsere handgeschmiedeten japanischen Küchenmesser sind mit ihren extrem scharfen Klingen hervorragend für eine schonende Verarbeitung von empfindlichen Lebensmitteln geeignet.

Grundlage für diese außergewöhnliche Schärfe und Schnitthaltigkeit der japanischen Messer sind das Material und die speziellen Herstellungsverfahren der japanischen Schmieden. Je nach Stahl werden Eigenschaften wie hohe Zähigkeit, enorme Härtegrade (bis zu 68 HRC) und gleichmäßige kristalline Strukturen optimal vereint, was in Kombination mit den speziellen Herstellungsverfahren, in zum Teil reiner Handarbeit, diese außergewöhnlichen, qualitativ hochwertigen Küchenmesser entstehen lässt.

Diese Attribute ermöglichen eine herausragende Schärfe der Küchenmesser, deren Schneiden widerstandsfähig sind und die Schärfe auch bei ausgiebigem Gebrauch lange halten. In unserem Portfolio finden sich japanische Messer für jeden Küchenzweck. Eine grobe Einteilung in Allzweckmesser (Gyuto, Bunka Messer, Santokumesser), Gemüsemesser (Nakiri, Bunka, Gyuto, Santoku), Fischmesser (Gyuto, Bunka, Funayuki, Deba, Yanagiba, Kiritsuke) und Petty (kleines Schnittgut wie Obst und Gemüse) gibt einen ersten Überblick. Die historischen Anwendungszwecke wie z.B. das Schneiden und Filetieren von Fisch haben die Klingenform des Funayuki ebenso beeinflusst wie die Anforderung des feinen Hackens von Gemüse beim Nakiri Messer mit einseitig geschliffener Klinge. Über die Zeit haben sich einige Messerformen so auch zu Allzweckmessern entwickelt, was die Popularität japanischer Kochmesser wachsen lässt.