• Gratis Lieferung ab 200 € (innerhalb Deutschlands & Österreichs)
  • info@silverback-knives.de
  • Gratis Lieferung ab 200 € (innerhalb Deutschlands & Österreichs)
  • info@silverback-knives.de

Matsubara Blue #2 Nashiji Messerset - Gyuto 210mm, Nakiri 165mm

485,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: ca. 2-5 Tag(e)

Beschreibung

Das kleine japanische Messerset für alle Aufgaben!

Dieses Messerset besteht aus zwei handgeschmiedeten japanischen Kochmessern: dem Gyuto Allzweckmesser mit 210mm Klinge und dem japanische Gemüsemesser Nakiri, beide mit Nashiji Klingenfinish. Dieses Kochmesserset ist ideal für Hobby- und Profiköche die eine zuverlässige Grundausstattung an echten traditionellen japanischen Messern suchen.

Steckbrief Matsubara Blue #2 Nakiri 165mm - Nashiji finished, Walnussholz-Griff

  • Länge Klinge: 165mm
  • Höhe Klinge: 55mm
  • Länge Griff: 128mm
  • Länge Messer: 305mm
  • Gewicht: 156g
  • Griff: Walnussholz
  • Härtegrad Kernstahl: HRC 62
  • Mantelstahl: Rostfreier Edelstahl mit gehämmerter Oberfläche
  • Klingenaufbau: 3-lagig nach der San Mai Methode
  • Beidseitiger Schliff der Schneide

Charakteristisch für den Messertyp Nakiri ist das relativ hohe Klingenblatt. Diese Eigenschaft macht diese Klingen zu optimalen Gemüsemessern, auch beim Schneiden von großem Gemüse wie z.B. Kohl zeigt sich, wie gut sich diese Messer führen lassen. Kleineres Gemüse kann sowohl geschnitten als auch gehackt werden, was bei Kräutern und Knoblauch sehr feines Arbeiten ermöglicht, ohne das Schnittgut zu quetschen. Dieses Kochmesser hat seinen Schwerpunkt in Richtung Klingenspitze. Dadurch ist der Kraftaufwand beim Schneiden verglichen zum westlichen Kochmessern, mit Schwerpunkt am Griff, geringer.

Dieses Küchenmesser sollte man nicht wie ein Beil nutzen, es ist nicht zum Hacken von harten und gefrorenen Lebensmitteln wie z.B. Knochen geeignet.

Steckbrief Matsubara Blue #2 Gyuto 210mm - Nashiji finished, Walnuss Griff

  • Länge Klinge: 210mm
  • Höhe Klinge: 59mm
  • Länge Griff: 134mm
  • Länge Messer: 362mm
  • Gewicht: 203g
  • Griff: Walnussholz
  • Härtegrad Kernstahl: HRC 62
  • Mantelstahl: Rostfreier Edelstahl mit gehämmerter Oberfläche
  • Klingenaufbau: 3-lagig nach der San Mai Methode
  • Beidseitiger Schliff der Schneide

Dieses Gyuto mit einer Klingenlänge von 210mm lässt sich für viele Bereiche verwenden und ist das Pendant zum westlichen Kochmesser. Die Klinge verläuft in einem großen Radius bis zur Spitze, durch diese Formgebung kann das Messer beim Schneiden optimal abgerollt werden. Der griffnahe Klingenbereich eignet sich auch zum Hacken des Schnittguts, da die Klinge in diesem Bereich plan auf dem Schneidebrett aufliegen kann. Grobe Schneidarbeiten z.B. von Fleisch oder großen Gemüsen sind ebenso möglich wie feines Zuschneiden von Fisch, Zwiebeln oder das Hacken von Kräutern.

Geschmiedet wird das Kochmesser von Tanaka-san aus der Matsubara Schmiede. Er versteht es perfekt, optischen Anspruch mit anspruchsvoller Handwerkskunst und perfekter Funktionalität zu vereinen.

Diese Kochmesser haben eine matte, sogenannte Nashiji-Oberfläche des Klingenblatts. Diese Oberfläche resultiert aus dem 3-lagigen Klingenaufbau, bestehend aus dem weicheren Mantelstahl und dem inneren Kernstahl, welcher die Schneide des Messers bildet. Die Nashiji Oberfläche wirkt rustikal, da das Klingenblatt nicht poliert wird. Der Kern der Klinge besteht aus Blue #2 Stahl, welcher lange seine Schärfe hält und einen Härtegrad von ca. 62 HRC erreicht. Um den Klingenkern wird eine Schicht aus weicherem, rostfreiem Stahl nach der San-Mai-Methode geschweißt. Der weichere Edelstahl auf dem Klingenblatt schützt nicht nur den inneren Stahlkern, sondern verleiht der Klinge auch ein gewisses Maß an Flexibilität.


Produkt- und Pflegehinweise

  • Dieses Messer ist nicht geeignet für hartes Schnittgut wie z.B. Knochen und gefrorene Lebensmittel.
  • Diese Messer gehören auf keinen Fall in die Spülmaschine und müssen für einen langen Erhalt nach jedem Gebrauch mit der Hand gespült und abgetrocknet werden.
  • Bei unsachgemäßer Pflege neigen diese Klingen zu Rostbildung.
  • Zudem empfiehlt sich eine regelmäßige Behandlung mit Öl.

Da die Messer in Handarbeit gefertigt werden, ist jedes einzelne Messer ein Unikat. Dies bedeutet auch, dass die Messer optisch leicht voneinander abweichen können.